Die Ausstellungen im Herrenhaus

Im denkmalgeschützten Herrenhaus der Burg Altendorf aus dem 18. Jahrhundert wird in mehreren Räumen die über 7.000jährige Besiedlungsgeschichte der Stadt Meckenheim und seiner Region präsentiert. Im Eingangsbereich finden sich ein Übersichtsplan des Museums, Informationen zum Herrenhaus sowie zum Träger des Museums, dem Verein Meckenheimer Stadtmuseum und Kulturforum e.V.

Eingangsbereich1 Eingangsbereich3 Eingangsbereich2

Zum Vergrößern auf das Foto klicken

Werke regionaler Künstler

Vom Treppenaufgang links liegt das Café Meckenem, in dem die Besucher und Besucherinnen bei Kaffee und Kuchen die gewonnenen Eindrücke noch einmal Revue passieren lassen sowie die Werke heimischer Künstler betrachten können, die hier regelmäßig ausstellen.

 

Plakat Broeckerausstellung

Bausteine Meckenheimer Geschichte

Am Ende der Treppe führt der Weg geradeaus in den großen Saal, in dem anhand zahlreicher Wandsteelen und Bildtafeln die Daten und Fakten zur Geschichte der Stadt dargestellt werden. Darüber hinaus wird über die Geschichte der Juden in Meckenheim und über die Zusammensetzung der Bewohner der Stadt informiert. Filme und Bücher ergänzen die Ausstellung.

Geschichte1 Geschichte2 Geschichte3


Zum Vergrößern auf das Foto klicken

Vom Städtchen zur Stadt

Im Treppenhaus zeigen Luftaufnahmen von 1964 bis heute eindrucksvoll, welche bauliche Entwicklung die neue Stadt Meckenheim nach der Gebietsreform 1969 in nur wenigen Jahren genommen hat.

Städtchen1a Städtchen2 Städtchen3a

Zum Vergrößern auf das Foto klicken

Bekannte Persönlichkeiten aus Meckenheim

Vom Eingangsbereich führt eine Tür nach rechts in eines der offiziellen Trauzimmer des Meckenheimer Standesamtes. Hier wird mit Bildern und Figuren an bekannte Meckenheimer Persönlichkeiten erinnert.

Persönlichkeiten3 Persönlichkeiten2

Zum Vergrößern auf das Foto klicken